Glarner Schabziger Stöckli - 100g

Ab Lager verfügbar

3,59 €*

100 g = 3,59 €
Hersteller : Estavayer Lait SA
Mindestens haltbar bis: 19.10.2021
EAN: 7610207740017
Portofrei ab € 50 (DE & AT)
Schweizer Qualität
Wird in der Kühlbox geliefert
Typisch Schweiz Topseller
Produktinformationen "Glarner Schabziger Stöckli - 100g"
Seit Generationen erfährt der «Schabziger Stöckli» Sympathie und Bewunderung. Und das nicht nur in der traditionellen, sondern auch in der modernen Küche. Denn das älteste Markenprodukt der Schweiz verleiht altbekannten wie neu kreierten Speisen die besondere Raffinesse. Ob gerieben, gestrichen, als Würze oder Dipp – immer sorgt das extrem fettarme und sehr bekömmliche Naturprodukt für glückliche Gesichter. Der volle, unverkennbar intensive Geschmack dieses Reibkäses, ist einzigartig und gibt jedem Gericht eine ganz besondere Note. Das halbharte Stöckli eignet sich zum Reiben oder Hobeln und kann sehr vielseitig angewendet werden; zum Beispiel zum Abschmecken von Teigwaren, Gratins, Risotto, Polenta, Fondue, Raclette, Fleisch, Fisch, Suppen, Salaten, Apéro-Häppchen, etc. Rezept? Hier klicken. Ein einfacher Käsehobel dient zum feine Scheibchen schneiden. Das legendäre Schabziger Stöckli ist weltweit einzigartig, würzig und geschmackvoll – einfach uurwürzig guet.
Praktische Tipps
Haltbarkeit bei maximal 5°C: 11 Wochen (kann tiefgefroren werden)
Unser Rezept-Tipp für eine Spätzlipfanne und Schabziger: hier klicken
Zutaten
Berg-Magerkäse 95%, Speisesalz, Kräuter (Schabzigerklee: Trigonella melilotus-cerulea)
Nährwert
100g enthalten:  Energiewert 594 kJ (140 kcal); Eiweiss 31.3 g; Kohlenhydrate 3.0 g, davon Zucker

1 von 1 Bewertungen

5 von 5 Sternen


100%

0%

0%

0%

0%


Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


11.05.2019, 07:55

Eberhard K.

Bestellung Nr. 100293271 (vom 9. Mai 2019 12:16:09 CEST) Hallo Migros-Shop, 100 Punkte für euch in jeder Hinsicht!!! Donnerstag bestellt, waren die Stöckli schon am Freitag (also knapp 24 Std. später) bei mir. Die Stöckli waren so frisch, daß ich sie statt zu reiben einfach zwischen den Fingern zerdrücken konnte, um sie dann mit der Butter zu vermischen. (Ich nehme immer zwei Stöckli auf 250 Gramm Butter). Anschließend die Butter dick auf Schwarzbrot -> hhhhmmmmm - das war ein lange entbehrter Hochgenuß!!! - Nochmals DANKE